Die Vetriebszentrale unserer wunderschönen Sättel liegt in Österreich. Von hier vertreiben wir mit Herzblut und Kompetenz die Sättel der Peter Horobin Saddlery, die wir aus Autralien importieren. Wir sind als Alleinimporteur zuständig für alle Belange rund um die deutschen Vertriebspartner.

Alle Sattelmodelle finden Sie hier einzeln vorgestellt. Wenn Sie einen Testreittermin vereinbaren möchten, dann füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus. Wir vermitteln Ihnen dann den zuständigen Vertriebspartner für Ihre Region.

Den Anfang unserer Vorstellungsreihe macht der:

PH Geneva

PH Geneva

Most comfortable

Der Geneva ist besonders für Pferde mit etwas höherem Widerrist geeignet. Er ist unglaublich komfortabel im Sitzgefühl für den Reiter und eignet sich sowohl zum Dressurreiten, als auch für Dressurreiter, die gerne im Gelände unterwegs sind.

- Stridefree Sattelbaum - lebenslange Garantie auf den Sattelbaum
- Erhältlich in den Farben schwarz, dunkelbraun und chestnut
- Hergestellt aus natürlich gegerbtem Leder (Made in Germany)
- Größen von 16,5 -18,5 inch
- Sitztiefe in drei Ausführungen wählbar
- individuell auf das Reiterbein angepasste Blattlänge
- Große Auswahl an Keder und Nahtfarben
- Back -und Frontroll, sowie Halbmond sind in vier verschiedenen Lacklederfarben erhältlich

Alle unsere Sättel können ohne Aufpreis extra weich matraziert werden. Dasselbe gilt für die Farbwahl bei Keder und Nähten.

Bei bei allen unseren Sätteln ist das Kopfeisen stufenlos und vor Ort anpassbar.

PH Kitzbühel

Der PH Kitzbühel ist ein Dressur-Sattel mit Monoblatt

Dadurch, das dieses Modell über ein Monoblatt verfügt, ist die Pferd / Reiterkommunikation wesentlich direkter. Der Kitzbühel ist besonders beliebt bei Reitern, die das „closecontact“ Gefühl lieben. Von Dressurreitern im großen Sport über den ambitionierten Freizeitreiter bis hin zur Working Equitation wird er auch sehr gerne für alle Spezialpferderassen ausgewählt.

- Stridefree Sattelbaum - lebenslange Garantie auf den Sattelbaum
- Erhältlich in den Farben schwarz, dunkelbraun und chestnut
- Hergestellt aus natürlich gegerbtem Leder (Made in Germany)
- Größen von 16,5 -18,5 inch
- Die Sitztiefe ist wählbar in drei Ausführungen
- individuell auf das Reiterbein angepasste Blattlänge
- Grosse Auswahl an Keder und Nahtfarben
- Back -und Frontroll, sowie Halbmond in vier verschiedenen Lacklederfarben erhältlich

Alle unsere Sättel können ohne Aufpreis extra weich matraziert werden. Dasselbe gilt für die Farbwahl bei Keder und Nähten.

Wie bei allen unseren Sätteln ist auch hier das Kopfeisen stufenlos vor Ort anpassbar.

PH Kitzbühel

As close as possible

PH Gerd Heuschmann

PH Gerd Heuschmann

Feel the difference

Der PH Gerd Heuschmann ist ein Dressursattel, welcher dem Reiter problemlos erlaubt, die Bügel für einen fleißigen Galopp nach vorne, deutlich zu kürzen. Auch die wöchentliche Springgymnastik ist durch den flachen Sitz kein Problem.

- extra flacher Sitz, um gut ausbalanciert und elastisch der Bewegung des Pferdes zu folgen
- nach vorne geschnittenes Sattelblatt, perfekt für Reiter mit langem Oberschenkel
(kein unschönes Überstehen des Knie über das Sattelblatt oder Anstoßen an der Pausche)

Die flache Sitzkurve verhindert jegliche Blockade der Reiterhüfte durch den Sattel und sorgt so wiederum für deutlich verbesserte Bewegungsabläufe beim Pferd. Wie bei allen unseren Sätteln wird auch bei diesem Modell die Position der Sturzfeder dem Verhältnis des Oberschenkels zum Unterschenkel angepasst. So vermeiden wir, dass es durch eine falsch positionierte Steigbügelaufhängung zum Stuhlsitz kommt.

Ein sehr pferde(rücken)freundlicher Sattel mit einem breiten Spektrum an Benutzungsmöglichkeiten.

- Stridefree Sattelbaum
- Erhältlich in den Farben schwarz, dunkelbraun und chestnut
- Hergestellt aus natürlich gegerbtem Leder (Made in Germany)
- Größen von 16,5 -18,5 inch
- individuell auf das Reiterbein angepasste Blattlänge
- Große Auswahl an Keder und Nahtfarben
- Back -und Frontroll, sowie Halbmond in vier verschiedenen Lacklederfarben erhältlich

Alle unsere Sättel können ohne Aufpreis extra weich matraziert werden. Dasselbe gilt für die Farbwahl bei Keder und Nähten.

Bei bei allen unseren Sätteln ist das Kopfeisen stufenlos und vor Ort anpassbar.

Hören Sie sich an was Dr. Gerd Heuschmann zu seinem neuen Sattel sagt, den er zusammen mit Peter Horobin entwickelt hat.

PH Elite

PH Elite

Pleasant feeling

Der PH Elite ist ein Sattel mit Monoblatt und außen aufgesetzten Pauschen.
Dieses Modell ist ein reiner Dressursattel, bevorzugt von Reitern, die gerne etwas eingerahmter sitzen.

- Stridefree Sattelbaum - lebenslange Garantie auf den Sattelbaum
- Erhältlich in den Farben schwarz, dunkelbraun und chestnut
- Hergestellt aus natürlich gegerbtem Leder (Made in Germany)
- Größen von 16,5 -18,5 inch
- Tiefer Sitz
- fixe Pauschen in drei verschiedenen Größen
- individuell auf das Reiterbein angepasste Blattlänge
- Grosse Auswahl an Keder und Nahtfarben
- Back -und Frontroll, sowie Halbmond in vier verschiedenen Lacklederfarben erhältlich

Alle unsere Sättel können ohne Aufpreis extra weich matraziert werden. Dasselbe gilt für die Farbwahl bei Keder und Nähten.

Bei bei allen unseren Sätteln ist das Kopfeisen stufenlos und vor Ort anpassbar.

PH Melbourne

PH Melbourne

Stride free

Schicker Springsattel, der euren Pferden die nötige Schulterfreiheit gibt. Gerade in der Landephase !

Wenn beide Schultern nach hinten kommen und der Sattel samt Reiter Druck Richtung Schulter ausübt, ist es extrem wichtig, das Kopfeisen und Baum genügend Platz lassen. Der Springsport stellt uns Betreff Sattel und Sattelanpassung vor andere Herausforderungen als der Dressursport. Unsere Sattelanpasser sind diesbezüglich geschult und bieten Ihnen für die Anpassung Ihres Peter Horobin Springsattels einen hervorragenden Service.

- Stridefree Sattelbaum - lebenslange Garantie auf den Sattelbaum
- Erhältlich in den Farben schwarz, dunkelbraun und chestnut
- Hergestellt aus natürlich gegerbtem Leder (Made in Germany)
- Größen von 16,5 -18,5 inch
- Wirbelkanalbreite individuell wählbar
- Die Sitztiefe ist wählbar in drei Ausführungen
- individuell auf das Reiterbein angepasste Blattlänge
- Grosse Auswahl an Keder und Nahtfarben
- Back -und Frontroll, sowie Halbmond in vier verschiedenen Lacklederfarben erhältlich

Alle unsere Sättel können ohne Aufpreis extra weich matraziert werden. Dasselbe gilt für die Farbwahl bei Keder und Nähten.

Wie bei allen unseren Sätteln ist auch hier das Kopfeisen stufenlos vor Ort anpassbar.

Melbourne Mono

Das Modell Melbourne ist ebenfalls als Monoblatt Variante erhältlich. Für alle die auch im Springsport noch dichter am Pferd sitzen möchten.

Name *
Name

Farben und Designs

Hier finden Sie einige Muster der Designmöglichkeiten unserer Sättel.

Farbige Nähte und Keder sind im Preis inklusive.

Der Halbmond am Hinterzwiesel ist in verschieden Lackoptionen und mit verschiedenen Nähten erhältlich (gegen Aufpreis).

Pflege eines Peter Horobin Saddles

Here at Peter Horobin Saddlery, we pride ourselves on using the finest leathers to skilfully craft some of the most beautiful, comfortable saddles that money can buy. We take the greatest care in making saddles to suit all riders riding in all disciplines. However, once you purchase your new or second hand Peter Horobin saddle, the care should not stop there!!! The old saying of ‘Look after It and It will look after you’ is most certainly appropriate when it comes to talking about your saddle. The more time we spend cleaning and nourishing our saddles, the longer your investment will last and the more beautiful it will look.

There are a few important steps that we believe you should follow and a few handy tips and hints along the way that will help you take care of your saddle just like we do here at PHS. Try it out at home and see the results for yourself!

At our saddlery, we like to do things a little differently. We believe that following the steps in order, not only helps get rid of dirt and sweat from your saddle, but they will help nourish it in the best way possible to keep your saddle in tip top condition.

 

Step one: Oiling your Saddle

Whether your saddle is old or new, oiling the saddle first will help nourish the saddle and bring any dirt to the surface. First, pour the amount you think you might need of your Peter Horobin oil into a bowl. Pop in a paintbrush- you can purchase a nice soft one from any hardware store. It really helps control the spread of the oil and also get it into any hard to reach places. Using the bowl will also help minimise any dirt or grime getting back into your bottle and will eventually stop the spread of old dirt back onto your saddle. Oil everywhere. All soft and hard parts of your saddle should be oiled, except the girth points as we don’t want them to stretch.

Do not forget to turn your saddle over! The underside is just as important and the sweat flaps absorb so much sweat and dirt from your horse’s coat so do not forget to do them too! Cover the saddle liberally and evenly in oil. Use your paintbrush for those parts that you might not be able to reach.

Once you are done, allow your saddle to dry. This lets the oil fully soak in to all parts of the leather. If, after an hour or so, the saddle still shows signs of excess oil, just give it a wipe using an old rag. It means the leather has had enough and that oil is surplus to requirements. Now you can move on to step two!!

 

Step Two: Grab your soap!

We liken the next step very much akin to ‘washing your hands’. You have brought all the dirt to the surface by oiling your saddle, now you need to wash it all off, just as you would do for your own hands. Every pot of Peter Horobin Saddle Soap comes with its very own sponge. Dab your sponge in some water. Then transfer it to the pot of saddle soap and give it a good scrub around the pot. It is important to get a decent covering on your sponge and to get a good lather going, so that when you apply it to the saddle the dirt will be washed right out. Do not just focus on the main parts. Really get into the stitch linings too. A lot of dirt can build up here with every day use, so make sure you get into all the little grooves and spaces too. You really want to give your saddle a good scrub.

Do not forget to do the underside of the saddle! It is so important to remove all dirt and sweat from the underside so that grease does not build up under there. Also, if you like showing or doing dressage, cleaning thoroughly under this part will keep your beautiful white saddle pads beautiful and white!

Once your saddle is all soapy, get yourself another old rag. Wipe away all the excess soap on the leather. Do not wash it off. You will really be able to see the dirt come out at this stage. Now, just leave your saddle to dry.

We have just “washed our hands”. Now we want to moisturise to keep the leather looking healthy and nourished.

Step Three: Moisturise

As everyone knows, looking after yourself and your skin, particularly when you are outdoors so much, is very important. That is why we moisturise our hands after we wash- it helps put moisture back into our skin after the work, weather and washing takes it out. Think of your saddle as skin. Let’s be honest, it is just that!

Again, grab an old rag. Take your pot of Peter Horobin Saddle Balsam and rub your cloth into it, getting a good amount on the cloth. Clean everywhere- do not leave anywhere out. Even clean your girth points this time. Run your cloth down the length of the point right to the tip. This will moisturise those parts without softening and stretching the leather.

Even do the underside!! Just because you will be riding on top of the seat, does not mean that we should ignore the underside! Rub the balsam all over here too. It will keep it nice and supple and healthy looking.

Let the balsam absorb by leaving your saddle to soak it all in for an hour or two. Then go out and enjoy yourself! Saddles provide us with the means to go out and ride free. Make sure you look after yours so that you can continue to do this over and over and over again through the years. Looking after your saddle will mean you can be proud of your purchase for years to come.

Remember; your saddle is an investment. The better you take care of it the longer it will last. That is why purchasing a new Peter Horobin Saddle is so important. The quality of the leather, coupled with beautiful craftsmanship and long lasting love and care will mean that it won’t just be your horse that will be comfortable. You will be too. Peter Horobin Saddles. Wear with pride.